Erfahrungen & Bewertungen zu Robert Matzke Gerüsthandel

Dachfangschutz

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt

Bei Gerüsten muss ein Dachfangschutz montiert werden, wenn die Gefahr des Abrutschens auf dem Dach besteht. Dies ist gegeben bei Arbeiten von Personen auf Dächern mit einer Dachneigung größer als 20°. Der für Dachdeckerarbeiten vorgeschriebene erhöhte Dachfangschutz wird im Blitz Gerüst schnell montiert: auf die oberste Lage statt einer Geländerstütze die Schutzgitterstütze aufstecken, je Feld zwei Seitenschutzgitter einhängen, Keile festschlagen, Bordbretter und Fallstecker einsetzen – fertig. Wahlweise können an der Schutzgitterstütze auch Seitenschutznetze befestigt werden. Die Netze werden unten (auf Gerüstboden- höhe) und oben (in 2 m Höhe über dem Gerüstboden) an einem Geländer befestigt. Ein Blitz Geländer kann im unteren Bereich über die Doppeldorne geschoben werden. Das Bordbrett sichert das Geländer. Ohne Gurtschnellverschluss wird das Seitenschutznetz in jeder Masche in das Geländer eingefädelt. Mit Gurtschnellverschlüssen wird das Seitenschutznetz alle 750 mm an den Geländern befestigt. Ein Bordbrett und Handlauf sind in jedem Fall erforderlich.